Kontakt

Leopold Netzwerke
Amselweg 5
78655 Dunningen
info@leopold-netzwerke.de
Tel: +49 (0) 7403 920 543

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr

Fernwartung

TeamViewer – die Software für den Zugriff auf PCs über das Internet Teamvierer Support
Mit dem Teamviewer helfen wir unseren Kunden schnell und unkompliziert in nur wenigen Sekunden.
Einfach herunterladen, öffnen und uns am Telefon die angezeigte ID sowie das Passwort mitteilen.
 

XITRON Navigator 11

Harlequin RIP

Leistungsfähig, Flexibel, Zuverlässig

Der Xitron Navigator RIP 11 (Harlequin RIP) vereint all diese Qualitäten in unerreichtem Maße wenn es um die Ansteuerung von Film und CTP Belichtern geht.

 

Das Xitron Mitarbeiterteam ist stolz, als Die RIP Experten bezeichnet zu werden und haben ihre Erfahrungen in eine RIP-Lösung eingebracht, die all Ihre High-Speed Ausgabeanforderungen erfüllt.Der Navigator RIP basiert auf der Kerntechnologie des Global Graphics Harlequin RIPs. In Verbindung mit den von Xitron selbstentwickelten Interfacekarten und Gerätetreibern gehört der Navigator zu den schnellsten RIPs auf dem Markt. Mit Interface Karten und Tiff Output steuert der Xitron Navigator RIP mittlerweile über 150 Filmbelichtet und CTP Systeme. Der Xitron Navigator RIP 9 ist für Windows 7 und 8, Server 2003, 2008 und 2012 in 32 und 64 Bit verfügbar.

Xitron Navigator Vorteile

  • Verarbeitung von PostScript 3 und alle PDF Dateien, Microsoft XPS, Tiff und EPS
  • beliebig viele Konfigurationen und Eingangskanäle erstellbar
  • Steuert über 150 Ausgabesysteme mittels der Xitron Qualitäts-Interfacelösungen
  • Tiff Ausgabe für Ihren CTP oder CTS
  • Vorschau der einzelnen Seperationen möglich
  • läuft auch auf Virtuellen Servern
  • Flexible Aufrüstoptionen und die Möglichkeit, eine einzige RIP-Technologie für all Ihre Ausgabesysteme einzusetzen
  • Steuert Ihren Belichter in seiner maximalen Geschwindigkeit durch simultanes Rippen, Belichten und Proofen
  • Hinzufügen der Möglichkeit, einen Proofer über den gleichen RIP zu steuern, der auch den Belichter steuert
  • Hinzufügen verschiedener Workflow-Werkzeuge, wie zum Beispiel In-RIP-Überfüllung, CIP3, In-RIP-OPI, Color Management und Ausschießen
  • Deutsche Oberfläche

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten.

Rufen Sie gleich an und vereinbaren Sie einen Termin unter der +49 (0) 7403 920 543. Wir rufen sie auch gerne zurück.

Flexibilität 

Ob Sie nun einen neuen RIP für Ihren „alten“ oder einen neuen CTP benötigen – Xitron bietet eine Lösung, die voll erweiterbar ist und mit Ihren Belichtungsanforderungen wachsen kann. Der Xitron Navigator kann mehrbelichter Belichtungssysteme steuern als jeder andere RIP im Markt. Diese schließen unter anderen Systeme von Agfa, Fuji,  Linotype, Heidelberg, Ultre, Screen, PrePRESS und Scitex ein. Proofsysteme werden mittels entsprechender RIP-Plug-Ins oder den eigenständigen dedizierten Xitron Proofing RIPs (XPR) gesteuert Für eine einheitliche Geschwindigkeit und Interpretation von Daten für all Ihre Ausgabesysteme können Sie diese alle über einen Navigator RIP steuern. Ein einziger RIP kann mehrere Ausgabegeräte steuern – direkt oder remote. Und wenn es an der Zeit ist, in ein neues Belichtersystem zu investieren, rüsten Sie Ihren Navigator RIP einfach entsprechend auf und Sie können Ihren Workflow beibehalten.

Intelligenter PostScript® Interpreter

Global Graphics Harlequin PostScript Language Level 3 Interpreter

PDF Interpreter

PDF/X-1:1999, PDF/X-3:2003 & PDF/X-3:2006, PDF 1.7 (Transparenz, JBIG2.)

Harlequin Screening Library (HSL)™

Wählen Sie aus einer großen Anzahl an Punktformen der Harlequin Screening Library: Rund, Euclidean und Linear. Ein frequenzmoduliertes Raster (FM) ist mit dem optionalen
Harlequin Disperced Screening (HDS) verfügbar.

Zusätzliche Graustufen

Diese Funktion ermöglicht die Erzeugung von über 16000 Graustufen für eine maximale Ausgabequalität bei fast allen Auflösungen.

Harlequin Precision Screens (HPS)™

Dieses Präzisions-Rasterverfahren ermöglicht genaueste Einstellungen der Rasterweiten und -winkel zur Vermeidung von Moiré Effekten.

Farbseparationen

Der Navigator RIP akzeptiert sowohl separierte wie auch Composite Dateien inklusive CMYK und Schmuckfarben. Separierte Dateien werden vor der Ausgabe auf einem Farbproofer wieder zu einer Composite Farbdatei zusammen gefügt.

Material Management

Neue MediaSaving™ Materialsparfunktionen ermöglichen das automatische nebeneinander belichten einzelner Seiten zur Einsparung von Film- oder Plattenmaterial.

Fremdsprachen-Unterstützung

Die Navigator RIP-Software ist in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch verfügbar.

Eingangs-Dateitypen

PDF 1.2/1.3 bis 1.7 mit Transparenz, PDF/X-1:1999, PDF/X-1a:2003 & PDF/X-3:2002, TIFF™ 6, PCL 4, JPEG, GIF, DCS und DCS 2, PostScript 1/2/3, EPS, TIFF/IT-P1 (mit optionalem Plugin)

Ausgabe-Dateitypen

Harlequin PGB, TIFF, TIFF/IT P-1 (mit optionalem Plugin).

PageSetups

Speichern Sie beliebig viele Geräteeinstellungen, wie zum Beispiel Auflösung, Laser-Intensität, Rasterweiten, Rasterwinkel, Spotfunktionen und vieles mehr.

Multiple Eingänge

Sie können Ihren RIP als multiple „virtuelle Drucker“ freigeben – jeder mit seinen eigenen Einstellungen für unterschiedlichste Ausgabevarianten.

Intelligente Jobverarbeitung

Überstimmen oder akzeptieren Sie Jobeinstellungen in Eingangsdateien, wie zum Beispiel Auflösung, Rasterweiten, Rasterwinkel oder Spotfunktionen.

Simultane Ein- und Ausgabe

Verarbeiten Sie mehrere Jobs gleichzeitig. Während ein Job empfangen wird, wird ein weiterer interpretiert und ein dritter ausgegeben. Das Ausgabesystem kann in seiner vollen Geschwindigkeit und ohne Unterbrechung zwischen den Seiten oder Jobs betrieben werden.

Kalibrierung

Der Navigator RIP bietet leicht zu bedienende Werkzeuge, die Ihnen helfen, Ihr Ausgabesystem zu linearisieren und Punktzuwachs Kompensierungsprofile für Geräte, Materialien und individuelle Farbkanäle anzulegen.

Fonts

PostScript Type 1, Type 2 (CFF), Type 3, Type 4, Type 32, und Type 0 (Composite) inklusive native CID-Formate. Morisawa & Company Ltd. und Bitstream Inc. Kanji Fonts. Native Verarbeitung von TrueType® (Type 42) Fonts, unter Verwendung eines TrueType Font Rasterizers, lizensiert von Bitstream. CFF/Type 2 Fonts eingebettet in PDF Dateien werden direkt interpretiert.

Unterstützte Betriebssysteme

Microsoft® Windows® 2000/2003/XP, 7, 8, Server 2008 und 2012, OSX 10.6

Systemanforderungen

Die erforderliche Geschwindigkeit der CPU, Speicher- und Festplattengrößen sind abhängig von den genutzten Optionen und dem Ausgabegerät. Schauen Sie auf der Xitron Internetseite, welche jeweiligen Hardwarekonfigurationen empfohlen werden.

Xitron Interfacekarten

Die qualitativ hochwertigen Xitron Interfacekarten steuern die einzelnen Funktionen der jeweiligen Ausgabegeräte, wie zum Beispiel Stanzen, Materialtransport, Schneide- und Online-Prozessorfunktionen.

Navigator 9.0 Neuerungen 

  • Läuft unter Win 7 im 64-bit Modus
  • Unterstützung von PDF/X-4p:2008; PDF/X-4:2-1-; PDF/X-4p:2010; PDF/X-5g and PDF/X5-pg mit Color-Management und Überdrucken
  • Neue Fogra und Ifra Druckprofile
  • Verbesserte Verarbeitung von PDF mit Transparenzen
  • Unterstützung der neuen Pantone Plus Farbskala
  • FOGRA Zertifizierung für Epson 7890 Color-Proof.
  • Proof-Plugins für Epson 4900, 7900, 9900, 7890 und 9890
  • Proof-Plugins für Canon-Druckertypen 8000, 8010, 9000 und 9010
  • HXM-Hybridraster für viele weitere Auflösungen
  • USB-Interfaces mit 64-bit Treibern
  • Roaming von Negativbelichtungen 64-bit Modus
  • Es werden die Betriebssysteme Windows Server 2008 R2, Windows XP, Server 2003, Vista, Server 2008 und Windows 7 unterstützt, entweder im 32-bit Modus oder im 64-bit Modus
PDF/X

In der ISO-Arbeitsgruppe für PDF/X wurden neben Transparenzen und Ebenen auch Anforderungen aus der Ghent PDF Workgroup für den Verpackungsdruck in die neuesten Spezifikationen eingeführt. Diese werden derzeit von InDesign CS 5.5 und Acrobat X ausgenutzt. Navigator 9.0 verarbeitet Color Management und Überdrucken nach den neuen Spezifikationen und kann so konfiguriert werden, dass Jobs abgewiesen werden, die den Standards nicht entsprechen.

Neue Druckprofile

Entsprechend der aktuellen ISO 12647-2 sind neue Druckkennlinien Fogra 39L(Papierklassen 1 und 2) und Fora 43L (Papierklasse 4) sowie Ifra 26L und Ifra 30L für Zeitungsdruck in Navigator vorinstalliert. PDF mit Transparenzen Dokumente mit Transparenzen wurden von Navigator RIPs bereits seit 2002 korrekt verarbeitet, aber dies hat immer viel CPU-Leistung und Zeit erfordert, weil die Transparenzen ‚flach’ gerechnet werden mussten. Diese Nachteile entfallen mit Version 9.0. Interpretation und Verarbeitung von Transparenzen wurden signifikant verbessert. In modernen Layoutprogrammen werden Transparenzen immer häufiger, quasi nebenbei angewandt, so dass dies eine sehr effiziente und wichtige Verbesserung für alle Benutzer ist.

Pantone Plus

Pantone hat vor kurzer Zeit eine neue Plus-Library herausgebracht. Diese wird voll unterstützt, das heißt dass alle neuen Farben aus der Plus-Skala, wie zuvor alle anderen Pantone-Farben bei Interpretation im RIP korrekt in CMYK-Werte umgerechnet werden.

Epson 7890 mit FOGRA-Zertifizierung

Das Color Management ‘ColorPro’ wurde komplett überarbeitet. Unter Anwendung von ICC-Profilen wird für CtP und Digitaldruck höchste Farbqualität erreicht. Resultierend daraus konnte für den Proof-Druck auf Epson 7890 eine FOGRA-Zertifizierung erreicht werden. Das Zertifikat gilt für 7 gängige Druck-Charakteristiken, also Kombinationen von Papier, Tinten und ICC-Profilen sowohl für den nordamerikanischen Markt wie für den europäischen Markt.

Plugins für Epson und Canon

Mit den Plugins werden Druckertypen 4900, 7900, 9900, 7890, 9890 von Epson und 8000, 8010, 9000, 9010 von Canon direkt angesteuert. Zu den Plugins gehören ICC-Profile für verschiedene Papiere, womit eine hohe Proof- Qualität erreicht wird, die jedoch nicht nach FOGRA zertifiziert ist.

HXM-Hybridraster

HXM-Raster verbessert die erzielbare Qualität im Druck bei beliebiger Auflösung des Plattengelichters. Es wurde entwickelt, um Rasterpunkte im Bereich zwischen 0-8% und 92-100% sauber reproduzierbar zu erzeugen. Zwischen 9-91% wird ein konventioneller Punkt erzeugt, ähnlich dem euklidischen Raster, und im unteren sowie oberen Bereich wird das stochastische Raterverfahren angewandt. HXM war bereits bei früheren Versionen von Navigator verfügbar, jedoch wird ab Version 9.0 ein wesentlich erweiterter Auflösungsbereich unterstützt. Bei Interesse separates Datenblatt anfordern